zurück

Arbeitsschutz ist eine Teamleistung

14.04.2014

In Deutschland ereignen sich jährlich rund 4,9 Millionen Arbeitsunfälle, wie die Europäische Agentur für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz mitteilt. Damit kommt dem betrieblichen Arbeitsschutz eine ganz besondere Bedeutung zu – und zwar nicht nur für die Unternehmen, sondern vor allem auch für die Mitarbeiter.

Arbeitssicherheit wird vielfach noch immer unterschätzt, die wirtschaftlichen Schäden sind enorm. Denn oft ist die erste Krankschreibung aufgrund von fehlenden Schutzmaßnahmen nur der Anfang.

2377-1_4C.jpg

Durchdachte Schutzmaßnahmen senken das Risiko von Arbeitsunfällen und sind daher im Interesse jedes einzelnen Mitarbeiters.

Foto: randstad / fotolia

„Die Verantwortung, nach einer Gefährdungsanalyse umgehend entsprechende Maßnahmen einzuleiten, liegt beim Unternehmen – dazu gehört dann nicht nur die entsprechende Schutzkleidung für den Handwerker, sondern beispielsweise auch ein ergonomisch optimierter PC-Arbeitsplatz. Gleichzeitig braucht wirkungsvoller Arbeitsschutz das Engagement der Mitarbeiter und ist letztlich eine Teamleistung quer durch alle Hierarchie-Ebenen“, so Petra Timm, Unternehmenssprecherin beim Personaldienstleister Randstad Deutschland. Denn Maßnahmen zur Arbeitssicherheit können nur dann greifen, wenn sie von den Mitarbeitern auch umgesetzt werden.

  Quelle: txn-p.


Gratis Gastzugang

Submissions-Anzeiger | Tageszeitung-Ad

SUPPLY Magazin

SUPPLY - Das Magazin rund um das Thema Vergabe

Aktuelles
Seminarangebot

Baurecht- und Vergabeseminare
Diese Seite teilen? Twitter Facebook Google+ LinkedIn Xing