zurück

Auslobung Deutscher Ziegelpreis 2019

26.06.2018

PI_ZZS_DEUTSCHER ZIEGELPREIS 2019_bild2.jpg

Auslobung/Eingabe über das Online-Portal: https://deutscher-ziegelpreis.de

Grafik: Ziegel Zentrum Süd e.V.

Bereits zum vierten Mal schreibt das Ziegel Zentrum Süd e.V. in Kooperation mit dem Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) bundesweit den Deutschen Ziegelpreis aus. Der Preis wird für herausragende Architektur, die aus energetisch vorbildlichen und gestalterisch überzeugenden Ziegelbauten besteht, vergeben. Bezahlbarer Wohnungsbau ist ein wesentliches Thema dieser Auslobung; die Förderung des Nachwuchses bleibt ein Schwerpunkt. Die Einreichung der Unterlagen ist ab sofort unter www.deutscher-ziegelpreis.de möglich.

Ressourcen schonendes Bauen, Nachhaltigkeit und gestalterischer Anspruch sind auch dieses Mal selbstverständliche Aspekte für die erfolgreiche Einreichung bereits fertiggestellter Projekte, die positiv zur Gestaltung des öffentlichen Raumes beitragen. Der gekonnte, kreative Umgang mit monolithischen Außenwandkonstruktionen aus modernen hochwärmedämmenden Ziegeln bildet einen Schwerpunkt dieser Prämierung. Gleichberechtigt wird herausragende Architektur mit mehrschaligen Ziegelaußenwandkonstruktionen bewertet. Die Auslobung richtet sich vor allem an Architekturbüros, die spannende Ansätze zur Schaffung von mehr Wohnraum in Deutschland bieten können. Wertbeständige Massivbauten im Mietwohnungsbereich, die sowohl von Investoren als auch von Mieterinnen und Mietern als „bezahlbar“ und „nachhaltig“ eingeordnet werden können, sind dabei von besonderem Interesse.

PI_ZZS_DEUTSCHER ZIEGELPREIS 2019_bild1 (1).jpg

Die Keramikplaketten wurden von Edigna Aubele, D.signstudio, gestaltet und von Klaus Hufnagel, Dipl.-Ing. und Keramikplaketten , in Handarbeit hergestellt. Sie werden an alle Preisträger überreicht.

Foto: Ziegel Zentrum Süd e.V./ G. Kürzinger

Einreichung der Unterlagen bis spätestens 24. September 2018, 23:59 Uhr
Auslobungsunterlagen: www.deutscher-ziegelpreis.de
Preisverleihung: 1. Februar 2019, Haus der Architektur (München)

Jury: Professor Dipl.-Ing. Piero Bruno (bruno fioretti marquez architekten, Berlin), Dipl.-Ing. Christine Degenhart (Präsidentin BYAK / Vorstand Bundesarchitektenkammer), MinDirig. Lothar Fehn Krestas (Leiter Unterabteilung BW I, BMI), Dipl.-Ing. Elke Reichel (Reichel Schlaier Architekten, Stuttgart / Präsidium BDA Bund), Dipl.-Ing. Jan Peter Wingender (Office WINHOV, Amsterdam) und Dipl.-Ing. Waltraud Vogler (Ziegel Zentrum Süd, München).

  Quelle: www.heinrich-renz.de


Gratis Gastzugang

Submissions-Anzeiger | Tageszeitung-Ad

SUPPLY Magazin

SUPPLY - Das Magazin rund um das Thema Vergabe

Aktuelles
Seminarangebot

Baurecht- und Vergabeseminare
Wir nutzen Cookies auf unserer Website, um die Funktion sicherzustellen und allg. Statistiken. Wir nutzen Cookies nicht für personalisiertes Tracking. (Die Gültikeit des Cookies, dass durch das Klicken auf „Alles klar” gesetzt wird, beträgt 1 Jahr.)