zurück

Banken vertrauen dem Raumspezialisten

03.08.2016

Mit ELA Container auf Nummer sicher

Wer sein Geld sicher verwahren möchte, der bringt es zur Bank. Dank umfangreicher Sicherheitsmaßnahmen liegt das Bare hier gut geschützt. Doch was ist, wenn das Bankgebäude einmal umgebaut oder renoviert werden muss? „Dann kann das Geldinstitut bedenkenlos in eine Interimslösung von ELA einziehen“, erklärt ELA Area Sales Manager Sven Reusch. „Die speziell für den Bankensektor konzipierten Räume erfüllen höchste Sicherheitsansprüche.“

1604-2900-39.jpg

Während einer Umbauphase arbeiten die Bank-Angestellten in Räumen von ELA Container.

Die Sparkasse in Bienenbüttel im Kreis Uelzen hat es Anfang dieses Jahres ausprobiert und zog wegen Umbaumaßnahmen in eine Übergangslösung von ELA. In der zweigeschossigen Anlage aus 18 ELA Raummodulen befinden sich neben Büros und Sozialräumen auch ein Empfang- und Schalterbereich für die Kunden. Insgesamt mehr als 300 m² stehen den Mitarbeitern der Sparkasse während der Umbauphase an „mobilem“ Raum zur Verfügung. „Für den Höhenausgleich des Untergrunds haben wir Betonplatten eingesetzt – jetzt liegt die Anlage etwas höher, ist dank Auffahrrampe und überdachtem Podest noch immer barrierefrei erreichbar“, erklärt Reusch. Im Lieferumfang von ELA Container waren außerdem die Beleuchtung für außen und innen, eine Teeküche mit Mikrowelle und doppelflügelige Aluminiumtüren mit VSG-Verglasung enthalten.

1604-2900-93.jpg

Freundlicher Empfangsraum dank breiter Fensterfronten und heller Innenoptik. 

Fotos: ELA Container GmbH

  Quelle: www.container.de


Gratis Gastzugang

Submissions-Anzeiger | Tageszeitung-Ad

SUPPLY Magazin

SUPPLY - Das Magazin rund um das Thema Vergabe

Aktuelles
Seminarangebot

Baurecht- und Vergabeseminare
Diese Seite teilen? Twitter Facebook Google+ LinkedIn Xing