zurück

Baumängel am Jade-Weser-Port drohen Probebetrieb zu behindern

23.04.2012

 

jadepoller

Foto: Jörg Sarbach/dapd

Niedersachsen/ Die ersten vier Containerbrücken ragen an der Kaje des Jade-Weser-Ports in Wilhelmshaven auf. An der Spundwand waren mehr als 150 Risse ab 13 Meter unter Wasser entdeckt worden. Die Testphase für Deutschlands ersten Tiefwasserhafen in Wilhelmshaven soll am 5. Mai wie geplant beginnen. Jedoch sei der Probebetrieb wegen der notwendigen Sanierungsarbeiten an der Spundwand nur eingeschränkt möglich, sagte der Geschäftsführer der JadeWeserPort-Realisierungsgesellschaft, Axel Kluth.

  Quelle: dapd


Gratis Gastzugang

Submissions-Anzeiger | Tageszeitung-Ad

SUPPLY Magazin

SUPPLY - Das Magazin rund um das Thema Vergabe

Aktuelles
Seminarangebot

Baurecht- und Vergabeseminare
Wir nutzen Cookies auf unserer Website, um die Funktion sicherzustellen und allg. Statistiken. Wir nutzen Cookies nicht für personalisiertes Tracking. (Die Gültikeit des Cookies, dass durch das Klicken auf „Alles klar” gesetzt wird, beträgt 1 Jahr.)