zurück

Betriebsübernahme innerhalb der Familie: Praxisbeispiele gesucht

16.07.2015

Das Bundeskabinett hat den umstrittenen Gesetzentwurf zur Reform der Erbschaftsteuer beschlossen. Danach sollen nur noch für Kleinbetriebe mit bis zu drei Mitarbeitern Verschonungen bei der Erbschaftsteuer ohne weitere Bedingungen eingeräumt werden, vorausgesetzt die Unternehmen werden langfristig fortgeführt.

Die Handwerkskammer Hamburg greift die Frage auf, wie der eigene Betrieb möglichst steuerschonend an die Nachfolgegeneration übergeben werden kann. Darüber informiert die Veranstaltung „Die nächste Generation tritt an – den Betrieb planvoll (ver)erben und übernehmen“ am Mittwoch, 16. September, 18-20 Uhr. Dafür werden noch Übernehmer/innen und Übergeber/innen, die aus eigener Erfahrung berichten können, gesucht.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Niels Weidner, Mail: nweidner@hwk-hamburg.de, Telefon 040 / 359 05-258.

  Quelle: Handwerkskammer Hamburg


Gratis Gastzugang

Submissions-Anzeiger | Tageszeitung-Ad

SUPPLY Magazin

SUPPLY - Das Magazin rund um das Thema Vergabe

Aktuelles
Seminarangebot

Baurecht- und Vergabeseminare
Diese Seite teilen? Twitter Facebook Google+ LinkedIn Xing