zurück

Bohrkerne aus Lochsäge entfernen:

21.12.2018

Bohr-Fixx mit patentierter Auswurffunktion

Jeder kennt es: Man bohrt mit einer Lochsäge ein oder mehrere Löcher in Wand oder Decke und muss anschließend den Bohrkern mühsam wieder aus der Bohrkrone entfernen. Mit dem Bohr-Fixx hat die Primo GmbH aus dem oberbayerischen Waldkraiburg nun ein Aufnahmewerkzeug für Lochsägen entwickelt, mit dem sich der Bohrkern dank der patentierten Mechanik leicht und in Sekundenschnelle auswerfen lässt.

Primo-1.jpg

Der Bohr-Fixx von Primo ist ein Aufnahmewerkzeug mit patentiertem Adapter für Lochsägen mit einem Durchmesser von 38 bis 127 mm. Der Zentrierbohrer wird mitgeliefert.

Bohren mit Lochsägen ist ein zeitintensives Unterfangen – meistens nicht wegen des Bohrvorgangs an sich, sondern das Entfernen des Bohrkerns aus der Lochsäge ist der wahre Zeitfresser. Gerade bei Holzbohrungen steckt das Bohrgut oftmals fest oder gar verkeilt in der Bohrkrone und man braucht Zeit und Kraft, es dort wieder herauszuholen. Gerne auch mit Zuhilfenahme von umliegenden Gegenständen, um ihn überhaupt greifen zu können. Um die Bohrarbeiten zu erleichtern und dabei enorm Zeit und damit Kosten einzusparen, hat Primo jetzt den neuen Bohr-Fixx auf den Markt gebracht.

Primo-2.jpg

Nach dem Sägen mit dem Bohr-Fixx lässt sich der Bohrkern mit den integrierten Metallstiften schnell und leicht aus der Lochsäge drücken – ganz ohne Kraftaufwand.

Fotos: Primo GmbH

Dabei handelt es sich um ein Aufnahmewerkzeug für Lochsägen mit einem Durchmesser zwischen 38 bis 127 mm. Es wird einfach zwischen das Bohrfutter und die eigentliche Säge gesteckt. Nun muss man nur noch die vier am patentierten Adapter fixierten Metallstifte leicht zurückziehen und festhalten, damit sich die Säge auf den mitgelieferten Zentrierbohrer anschrauben lässt, und schon kann es mit dem Löchersägen losgehen. Im Anschluss wird der Bohrkern ganz einfach aus der runden Säge gedrückt. Dazu wird lediglich der Adapter bei umgeschaltet laufender Bohrmaschine festgehalten, die Metallstifte fahren raus und drücken so das Innere der Bohrkrone heraus – gänzlich ohne Kraftaufwand und Geduldsproben. Damit gestaltet sich auch das Wechseln der Lochsäge sehr einfach und besonders schnell.

  Quelle: www.seifert-pr.de


Gratis Gastzugang

Submissions-Anzeiger | Tageszeitung-Ad

SUPPLY Magazin

SUPPLY - Das Magazin rund um das Thema Vergabe

Aktuelles
Seminarangebot

Baurecht- und Vergabeseminare
Wir nutzen Cookies auf unserer Website, um die Funktion sicherzustellen und allg. Statistiken. Wir nutzen Cookies nicht für personalisiertes Tracking. (Die Gültikeit des Cookies, dass durch das Klicken auf „Alles klar” gesetzt wird, beträgt 1 Jahr.)