zurück

Brandschutz in Hochregalanlagen

08.04.2016

FeuerTRUTZ im Dialog

„Brandschutz in Hochregalanlagen – Anforderungen, Konzepte und Trends" lautet das Thema des Seminars aus der Reihe FeuerTRUTZ im Dialog am 21. Juni 2016 in Hannover. Die Veranstaltung richtet sich an Architekten, Fachplaner und Sachverständige sowie Betreiber und Investoren von Hochregalanlagen.

Brandschutz in Hochregalanlagen stellt besondere Anforderungen an die Brandschutzplanung und Ausführung. Das Seminar bietet einen Einblick in entsprechende Richtlinien und Empfehlungen wie z.B. die Neufassung der Industriebaurichtlinie und die Empfehlungen für den Brandschutz in Hochregalanalgen. Experten stellen Lösungen für Brandschutzkonzepte in Industrielägern vor. Darüber hinaus erhalten die Teilnehmer einen Überblick über Trends in der Verpackungslogistik und erfahren von anerkannten Fachexperten, was sie beim organisatorischen Brandschutz bei der Gefährdungsbeurteilung beachten sollten.

ffnchnoecshfkqg89kbh.jpg

Foto: www.feuertrutz.de

Zahlreiche Praxisbeispiele veranschaulichen die Herausforderungen für den Brandschutz bei automatisierten Hochregalanlagen und bieten Lösungsansätze für eigene Projekte. In einer abschließenden Diskussion haben die Teilnehmer die Möglichkeit, eigene Fragestellungen und Projekte im direkten Dialog mit den Experten zu erörtern.

Interessierte können sich zusätzlich zu Brandversuchen zum Thema Brandvermeidung und einem Impulsvortrag zum Bauvertragsrecht anmelden. Das Vortagesprogramm findet am Nachmittag des 20. Juni in Langenhagen in den Räumlichkeiten der Wagner Group statt.

Anmeldung und weitere Informationen zu FeuerTRUTZ im Dialog gibt es online unter www.feuertrutz.de/imdialog.

  Quelle: www.feuertrutz.de


Gratis Gastzugang

Submissions-Anzeiger | Tageszeitung-Ad

SUPPLY Magazin

SUPPLY - Das Magazin rund um das Thema Vergabe

Aktuelles
Seminarangebot

Baurecht- und Vergabeseminare
Wir nutzen Cookies auf unserer Website, um die Funktion sicherzustellen und allg. Statistiken. Wir nutzen Cookies nicht für personalisiertes Tracking. (Die Gültikeit des Cookies, dass durch das Klicken auf „Alles klar” gesetzt wird, beträgt 1 Jahr.)