zurück

Die GET Nord - Rahmenprogramm und Sonderschauen

21.11.2014

Die GET Nord, einzige gemeinsame Fachmesse für Elektro, Sanitär, Heizung und Klima im Norden, bietet ihren Besuchern ein informatives Vortragsprogramm, Workshops und abwechslungsreiche Sonderschauen. Produkte, Trends und Verfahrenstechniken werden anschaulich inszeniert und erlebbar gemacht. Fundierte Informationen, der Austausch mit Experten und wegweisende Konzepte in der technischen Haus- und Gebäudeausstattung runden das Programm ab.

ArchitekturForum – Foyer Süd OG
Das internationale ArchitekturForum präsentiert renommierte Referentinnen und Referenten, die anhand ihrer Visionen und Projekte state-of-the-art-Architektur für eine lebenswerte Stadt der Zukunft zeigen. Im Zentrum der Betrachtung steht der Mensch als Maßstab und Ausgangspunkt der Architektur. Überall da, wo die Planung vorsätzlich auf den Menschen fokussiert, entsteht Lebendigkeit, Bewohnbarkeit und Nutzbarkeit. Rückzug und Gemeinschaft wird ermöglicht, Vielfalt und Identität erschaffen. Auf eine kurze Formel gebracht: es steigt die Lebensqualität. Besonders entscheidend für die Stabilität und die positive Entwicklung der Städte ist der Maßstab Mensch bei der Planung des öffentlichen Raums. Infos: http://get-nord.de/fuerbesucher/programm/architekturforum/.

Fachforum E-Mobilität – Übergang Halle B3 / B4 EG
In Kooperation mit dem Fachmagazin ElektroWirtschaft und verschiedenen Herstellern wurde das Fachforum E-Mobilität ins Leben gerufen. Themen wie E-Mobilität im intelligenten Zuhause, Ladeinfrastruktur und Energiemanagement oder E-Mobilität in der Hansestadt Hamburg werden im Rahmen von Fachvorträgen eingehend beleuchtet. Das Vortragsprogramm finden Sie hier: http://get-nord.de/fuerbesucher/programm/sonderforum-e-mobility/.

Fahrparcours E-Mobilität – Halle B1 EG
Für Praxisnähe sorgen eine Sonderfläche mit E-Autos und Ladesäulen sowie ein 2.500 Quadratmeter großer Fahrparcours im Erdgeschoss der Halle B1. Besucher der GET Nord sind eingeladen, sich selbst hinter das Lenkrad zu setzen und den Fahrspaß im E-Auto zu testen.

Marktplatz Klempnerei – Halle B1 OG
Auch auf der diesjährigen GET Nord wird der Marktplatz der Klempnerei Handwerkern wieder viele Informationen rund um ihr Gewerk bieten. Die Innung SHK Hamburg inszeniert inmitten der Aussteller eine „lebendige Werkstatt“, die die Vielfalt des Handwerks spiegelt und als Kommunikationsplattform für Aussteller und Besucher dient. Fragen zu Materialien, Werkzeugen oder Fertigungstechniken werden fundiert beantwortet und Neuheiten in praktischen Vorführungen demonstriert. Aussteller aus allen Bereichen des Klempnerei-Handwerks garantieren vertiefende Informationen auf einen Blick.

InternetForum – Halle B2 EG
Sicherheit im Netz und der richtige Umgang mit Social Media gehören derzeit zu den wichtigsten Themen rund ums Internet. Das Vortragsprogramm des InternetForums setzt genau hier an: Experten aus den Bereichen EDV, Internet, Medien und Datenschutz präsentieren wichtige Informationen und stehen Rede und Antwort zu allen Fragen der Netzsicherheit. Das Programm und weitere Informationen finden Sie hier: http://get-nord.de/fuer-besucher/programm/internetforum/.

BDH-Sonderschau – Halle B2 EG
In deutschen Heizungskellern schlummern enorme Energie- und CO²-Einsparpotenziale. Der Bundesindustrieverband Deutschland Haus-, Energie- und Umwelttechnik informiert über den Status Quo moderner Heizungstechnik und präsentiert alle gängigen Technolo-gien: von moderner Brennwerttechnik, über Kraft-Wärmekopplungssysteme (KWK) und Wärmepumpen bis hin zu Biomasselösungen und solarthermischen Anlagen. Anhand praxisnaher Beispiele werden die Einsatzmöglichkeiten und Einsparpotenziale anschaulich dargestellt. Darüber hinaus informiert der Verband über aktuelle politische Rahmenbedingungen und Markttrends.

Das neue E-Haus – Halle B2 EG
Wie eine Steigerung der Energieeffizienz bei maximalem Komfort und höchster Sicherheit möglich ist, wird in der Sonderschau „Das E-Haus“ eindrucksvoll demonstriert. Neben der Energieerzeugung für den Eigenverbrauch sind Energiespeicherung und -management die Kernthemen im E-Haus. Alle gezeigten Funktionen sind bereits heute in der Praxis im Einsatz und auf der GET Nord hautnah erlebbar – vernetzt auf Basis des weltweiten Standards für Gebäudeautomation KNX. Sämtliche Räume können betreten werden und die Technik ist transparent dargestellt: Über Glasböden erhalten die Besucher genaue Einblicke in die Funktionsweise der verwendeten Systeme und Produkte. Die norddeutschen Fachverbände für das Elektrohandwerk bieten als Organisatoren des E-Hauses täglich Führungen und individuelle Rundgänge an.

fassade_a1_2.jpg

Foto: HMC / Michael Zapf (Z)

Gemeinschaftsstand der Elektroverbände – Halle B2 EG
Der Gemeinschaftsstand der Elektroverbände bietet Besuchern an allen drei Messetagen ein umfangreiches Vortragsprogramm. Eine Programmübersicht finden Sie hier: http://get-nord.de/fuerbesucher/programm/vortragsprogramm/.

TechnikPark – Halle B2 EG
Mit dem TechnikPark bietet das SHK-Handwerk eine abwechslungsreiche „Teststrecke“ für Lehrlinge, um die eigenen Fähigkeiten zu erproben. Aufgaben aus dem gesamten Arbeitsspektrum des Anlagenmechanikers und des Klempners warten darauf gelöst zu werden.

PowerPark – Halle B3 OG
Auszubildende des Elektrohandwerks erhalten im PowerPark die Möglichkeit, theoretisches Wissen in die Praxis umzusetzen. In der Werkstattstraße werden unterschiedliche Aufgaben aus der Gebäude- und Informationstechnik abgebildet. Experten der ausstellenden Unternehmen unterstützen mit Rat und Tat bei der Lösungsfindung. Mitmachen lohnt sich – unter allen Teilnehmern des PowerParks und des TechnikParks werden am Ende der Messe attraktive Preise verlost!

Finnish Darkness „Licht und Schatten“ – Halle B3 EG
Finnische Designer wurden schon immer durch das Zusammenspiel von Licht und Schatten inspiriert. In der Ausstellung „Finnische Dunkelheit oder Wie gestaltet man Licht?“ wird finnisches Lichtdesign anhand der drei Themen Licht, Schatten und Form präsentiert. Das finnische Design entstand als Antwort auf die Erfordernisse der Praxis: die Winter sind lang und Tageslicht ist ein knappes Gut. Dieses Umfeld stellt besondere Ansprüche an künstliches Licht und erfordert funktionstüchtige Leuchten. Deshalb liegen die Stärken des finnischen Designs in der Funktion – die Schönheit ist ein Nebenprodukt. Auf der GET Nord werden Arbeiten von bereits etablierten, aber auch jungen finnischen Designern präsentiert.

Kachelofen-Sonderschau – Halle B6
Kachelöfen liegen im Trend. Immer mehr Verbraucher entscheiden sich dafür mit der natürlichen Energiequelle Holz zu heizen. Neben dem positiven Beitrag zum Klimaschutz, stehen Kachelöfen, Heizkamine und Kaminöfen aber auch für wohlige Wärme und Ursprünglichkeit. Dabei muss man auf Komfort keineswegs verzichten. Die Sonderschau präsentiert die ganze Produdktvielfalt: Kachelöfen aus Meisterhand, eine große Designvielfalt und individuelle Lösungen und Kombinationsmöglichkeiten.

InnovationsForum – Halle B7
Ein Vortragsforum mit Weitblick: Hochkarätige Referenten aus Unternhemen und Verbänden sprechen über zentrale Anforderungen an die moderne Haus- und Gebäudetechnologie. Themen wie Trinkwasserhygiene, intelligentes Licht für Büro und Industrie, virtuelle Kraftwerke durch Bündelung dezentraler Stromerzeuger oder Personen- und Investitionsschutz durch innovative Elektroinstallation zeigen auf, wie vernetzte Gebäudetechnologie Gegenwart und Zukunft prägen wird. Das Vortragsprogramm finden Sie hier: http://get-nord.de/fuer-besucher/programm/innovationsforum/. 

  Quelle: www.hamburg-messe.de


Gratis Gastzugang

Submissions-Anzeiger | Tageszeitung-Ad

SUPPLY Magazin

SUPPLY - Das Magazin rund um das Thema Vergabe

Aktuelles
Seminarangebot

Baurecht- und Vergabeseminare
Diese Seite teilen? Twitter Facebook Google+ LinkedIn Xing