zurück

Handwerk freut sich über anhaltendes Wachstum

12.04.2012

Berlin (dapd). Das Handwerk wird nach Einschätzung von Verbandspräsident Otto Kentzler in diesem Jahr "maßgeblich zum Wachstum der Wirtschaft in Deutschland beitragen". Kentzler sagte der Nachrichtenagentur dapd, er rechne beim Handwerk mit "einem Plus von 1,5 bis 2 Prozent". Die Betriebe profitierten "vor allem davon, dass die Konjunktur am Binnenmarkt stabil ist".

Kentzler mahnte zugleich: "Bei den jetzt steigenden Löhnen und Gehältern muss der Staat endlich mit Maßnahmen gegen die kalte Progression dafür sorgen, dass die Arbeitnehmer tatsächlich von den Einkommenssteigerungen profitieren - und nicht nur das Steuersäckel." Er setze darauf, dass die entsprechende Initiative der Bundesregierung nicht am Bundesrat scheitere.

Der Handwerkspräsident verwies zudem darauf, dass die Exporte auf hohem Niveau blieben. Dies stärke die industriellen Zulieferer und Dienstleister im Handwerk.

Kentzler fügte hinzu: "Unsere Betriebe suchen in allen Branchen Fachkräfte. Der private Wohnungsbau legt zu, der Wirtschaftsbau bleibt stabil, die Energiewende mit dem Trend zu mehr Energieeffizienz und Erneuerbaren Energien sorgt für Aufträge." Außerdem wachse die Kfz-Branche wieder.

Der Handwerkspräsident betonte: "Es wird wie schon in den Vorjahren schwierig werden, alle angebotenen Lehrstellen zu besetzen." Er fordere alle Jugendlichen auf, die Osterferien dazu zu nutzen, sich zum Beispiel bei Handwerkskammern und Innungen zu informieren. Sinnvoll sei es auch, Handwerksbetriebe aufzusuchen und gezielt nach Lehrstellen zu fragen.

 

  Quelle: dapd


Gratis Gastzugang

Submissions-Anzeiger | Tageszeitung-Ad

SUPPLY Magazin

SUPPLY - Das Magazin rund um das Thema Vergabe

Aktuelles
Seminarangebot

Baurecht- und Vergabeseminare
Wir nutzen Cookies auf unserer Website, um die Funktion sicherzustellen und allg. Statistiken. Wir nutzen Cookies nicht für personalisiertes Tracking. (Die Gültikeit des Cookies, dass durch das Klicken auf „Alles klar” gesetzt wird, beträgt 1 Jahr.)