zurück

Hyundai erweitert Hydraulikbagger-Range

12.02.2014

mit dem neuen 22-t-Kettenbagger R220LC-9A

Bild_01~1.jpg

Der 22-t-schwere Kettenbagger Hyundai-R220LC-9A erfüllt die Emissionsvorgaben der Euro-IIIb und wird mit Tieflöffeln von 0,50 bis 1,34 m³ ausgerüstet.

Wichtigstes Merkmal des neuen 22-t-Kettenbagger ist sein Sechszylinder-Cummins-Motor mit 124 kW Leistung. Dieser moderne und besonders effiziente Motor entspricht den strengen Vorgaben der aktuellen Abgasstufe Tier 4/EUROIIIB. Ein Turbolader mit variabler Geometrie und die Cummins Direct Flow-Luftzufuhr sind wichtig für die guten Leistungsdaten, den Drehmomentverlauf und die günstigen Verbrauchswerte. Der Bediener kann wie bei anderen Hyundai-Hydraulikbaggern zwischen den Arbeitsmodi Power, Standard und Economy wählen und so Motor- und Hydraulikleistung an die jeweilige Aufgabe anpassen. Je nach Breite und Art der Bodenplatten wiegt der R220LC-9A zwischen 22.000 und 24.000 kg. Typischerweise wird dieser Mittelklasse-Kettenbagger für Tiefbau, Grabungs-, Kanal- und Abbrucharbeiten bestimmte Bagger mit Löffeln von 0,50 bis 1,34 m3 ausgerüstet. Hyundai liefert den Bagger wahlweise mit einem 5.680-mm-Monoblock oder einem gleich langen Verstellausleger mit Nackenzylinder auf der Ausleger-Oberseite - besonders geschützt für Verlade- und Hubarbeiten. Vier Löffelstiele von 2.000 bis 3.900 mm passend en Bagger an unterschiedlichste Einsatzprofile an.Überarbeitete Axialkolben-Verstellpumpen, feinfühlige Bedienelemente und neue Modi wie etwa Auto Boom und Swing Priority für größere Arbeitsgeschwindigkeiten machen diesen südkoreanischen Bagger zu einem effizienten Werkzeug auf der Baustelle. Die Grabtiefe beträgt bis zu 7720 mm, die maximale Losbrechkraft 152 kN.

Bild_02~1.jpg

Auch für anspruchsvolle Einsätze wie Böschungsarbeiten eignet sich dieser Hydraulikbagger. Viele Komponenten im Hydrauliksystem wurden überarbeitet, was der Feinfühligkeit der Arbeitsbewegungen zu Gute kommt.

Fotos: Hyundai Heavy Industries Europe

Die Ketten haben eine noch bessere seitliche Führung erhalten, Sie werden sehr einfach per Fettpresse gespannt. Bei der großflächig verglasten Kabine fallen die zierlicheren Säulen auf, welche die Sicht auf Gerät und Baustelle nochmals verbessern. Das deutlich vergrößerte Dachfenster, eine verbesserte Klimaanlage und eine in den Sitz integrierte Armlehne, welche die individuelle Anpassung erleichtert. Klimaanlage, beheizbarer Sitz, verstellbare Joysticks und ein Audiosystem mit USB-Anschluss und Bluetooth-Freisprecheinrichtung für das Mobiltelefon sind Standard. Als Option kann der R220LC-9A mit Smart Key ausgestattet werden - damit startet der Bagger per Knopfdruck. Im rechten Fahrerblickfeld befindet sich das Farbdisplay, welches per übersichtlicher Menüführung über Füllstände der Betriebsmittel, Motor- und Hydrauliksystemdaten informiert und das selbstverständlich Serviceinformationen und Fehlermeldungen visualisiert.

Das Hyundai-Farbdisplay informiert über:

- Motordrehzahl und Betriebsstundenzähler, Uhr

- Kraftstofffüllstandanzeige

- Kühlmitteltemperaturanzeige

- Hydrauliköltemperaturanzeige

- Motorfehler

- Überlast

- Kommunikationsfehler

- Batterieladung niedrig

- Luftfilterverstopfung

- Max. Leistung

- Fahrgeschwindigkeit (hoch) / (niedrig)

- Kraftstoffvorwärmung

- Automatische Leerlaufdrehzahl

- Rückfahrkamera

Durch das Original-Hyundai-Öl lässt sich die Standzeit des Hydrauliköles auf 2.000 oder sogar 5.000 h erhöhen. Zur Fernüberwachung der Maschine wird Hi-Mate angeboten. Dieses weltumspannende Kommunikationssystem erlaubt nun per UMTS-Datenfunk zusätzlich zum bisherigen Satelliten eine lückenlose Maschinenüberwachung und Fehlerdiagnose. Das Hi-Mate-Modul ist serienmäßig in die Steuerung integriert und kann auf Kundenwunsch gegen eine geringe Jahrespauschale freigeschaltet werden.

  Quelle: www.tt.communications.de


Gratis Gastzugang

Submissions-Anzeiger | Tageszeitung-Ad

SUPPLY Magazin

SUPPLY - Das Magazin rund um das Thema Vergabe

Aktuelles
Seminarangebot

Baurecht- und Vergabeseminare
Wir nutzen Cookies auf unserer Website, um die Funktion sicherzustellen und allg. Statistiken. Wir nutzen Cookies nicht für personalisiertes Tracking. (Die Gültikeit des Cookies, dass durch das Klicken auf „Alles klar” gesetzt wird, beträgt 1 Jahr.)