zurück

Lichtpflicht setzt sich weiter durch

13.02.2014

Licht führt im Straßenverkehr zu besserer Erkennbarkeit und damit zu mehr Sicherheit. Denn Autos mit Tagfahrlicht werden besonders in schwierigen Lichtsituationen deutlich besser wahrgenommen – beim Wechsel vom Hellen ins Dunkle in Waldgebieten oder bei schlechter Witterung. Folgerichtig besteht in vielen Ländern eine ganztägige Lichtpflicht. Wer dies ignoriert, riskiert empfindliche Geldbußen.

In folgenden europäischen Ländern muss das ganze Jahr über auch tagsüber mit Licht gefahren werden: Österreich, Italien, Ungarn, Kroatien, Tschechien, Dänemark, Schweden, Estland, Finnland, Island, Lettland, Slowenien und Portugal (nur Autobahn IP5). Frankreich und die Schweiz geben lediglich eine ganzjährige Licht-Empfehlung. Drei weitere Staaten – Litauen, Polen und die Slowakei – haben eine eingeschränkte Winterlichtpflicht von Oktober bis März.

Wer viel reist und auch auf den eigenen Straßen ein Plus an Sicherheit gewinnen möchte, sollte energiesparende Tagfahrlichtsysteme nachrüsten. Ideal dafür sind LED Daytime Lights von Philips, die durch das spezielle Clipping-System auch vom Laien mühelos montiert werden können. Die leistungsstarken, schlanken LED-Leuchtleisten geben dem Fahrzeug nicht nur mehr Sicherheit, sondern auch ein stylisches Aussehen.

1802-3_4C.jpg

In vielen europäischen Ländern muss auch tagsüber mit Licht gefahren werden.

Grafik: Philips/rbr-p.

  Quelle: rbr-p.


Gratis Gastzugang

Submissions-Anzeiger | Tageszeitung-Ad

SUPPLY Magazin

SUPPLY - Das Magazin rund um das Thema Vergabe

Aktuelles
Seminarangebot

Baurecht- und Vergabeseminare
Wir nutzen Cookies auf unserer Website, um die Funktion sicherzustellen und allg. Statistiken. Wir nutzen Cookies nicht für personalisiertes Tracking. (Die Gültikeit des Cookies, dass durch das Klicken auf „Alles klar” gesetzt wird, beträgt 1 Jahr.)