zurück

Mittelständische Unternehmen größter Arbeitgeber in Niedersachsen

18.04.2012

Landesregierung legt Bericht vor

-- Von Julia Spurzem --

Hannover (dapd-nrd). Der Großteil der Beschäftigten in Niedersachsen arbeitet in mittelständischen Unternehmen. Laut dem am Dienstag von der Landesregierung vorgestellten Mittelstandsbericht sind 72 Prozent der Arbeitnehmer im Land in einem Betrieb mit weniger als 250 Mitarbeitern beschäftigt. Landesweit gibt es etwa 300.000 kleine und mittlere Unternehmen. Das sind 99,7 Prozent aller Unternehmen in Niedersachsen.

"Die Lage in der Wirtschaft und auf dem Arbeitsmarkt ist in Niedersachsen vor allem auch deshalb so gut, weil wir in Industrie, Handel und Handwerk eine breite, regional verankerte und erfolgreiche mittelständische Basis haben", sagte Ministerpräsident David McAllister (CDU). Zwischen den Jahren 2006 und 2011 seien von den insgesamt 200.000 neuen sozialversicherungspflichtigen Arbeitsplätzen drei Viertel in kleinen und mittleren Unternehmen entstanden.

Handwerk als bedeutende Wirtschaftsmacht

Wirtschaftsminister Jörg Bode (FDP) hob insbesondere das Handwerk als "bedeutende Wirtschaftsmacht" hervor. Anders als in Großunternehmen liege dort etwa die Ausbildungsquote stabil bei zehn Prozent. Die großen Unternehmen kämen hingegen nur auf 4,4 Prozent, sagte Bode. Auch an der steigenden Exportquote des Landes hätten kleine und mittlere Unternehmen zunehmend ihren Anteil.

Auch in Zukunft werde die Landesregierung die Interessen der mittelständischen Firmen angemessen berücksichtigen, sagte McAllister. Kleine Firmen im ländlichen Raum seien etwa darauf angewiesen, Zugang zu leistungsfähiger Breitbandversorgung zu haben. Sorgen bereite den Unternehmen derzeit vor allem der drohende Fachkräftemangel.

Wie schon im Demografiekonzept vorgestellt, setze sich die Landesregierung deshalb unter anderem dafür ein, die Erwerbsquote von Frauen zu erhöhen. Bei der Kinderbetreuung seien auch die kleinen Unternehmen im Land inzwischen sehr kreativ, sagte Bode in diesem Zusammenhang.

Nach einer Definition der Europäischen Kommission gelten alle Betriebe als Mittelstandsunternehmen, die weniger als 250 Mitarbeiter beschäftigen und entweder einen Jahresumsatz von höchstens 50 Millionen Euro erzielen oder deren Jahresbilanzsumme sich auf höchstens 43 Millionen Euro beläuft.

dapd / T2012041752745 / jsp / mwa /1

  Quelle: dapd


Gratis Gastzugang

Submissions-Anzeiger | Tageszeitung-Ad

SUPPLY Magazin

SUPPLY - Das Magazin rund um das Thema Vergabe

Aktuelles
Seminarangebot

Baurecht- und Vergabeseminare
Wir nutzen Cookies auf unserer Website, um die Funktion sicherzustellen und allg. Statistiken. Wir nutzen Cookies nicht für personalisiertes Tracking. (Die Gültikeit des Cookies, dass durch das Klicken auf „Alles klar” gesetzt wird, beträgt 1 Jahr.)