zurück

Neue Oberflächenbeschichtung sorgt für maximalen Schutz von landwirtschaftlichen Betonbauwerken

08.05.2014

MC-PowerPro HCR schützt Beton vor Angriffen durch Gülle, Silagesickersäfte und biogene Säurekorrosion bis pH 0

Gärfuttersilos, Güllebehälter, Güllekeller, Jauchegruben und Biogasanlagen sind vielen mechanischen und chemischen Angriffen ausgesetzt, die auf Dauer zu Schädigungen ihres Betons führen. Mit MC-PowerPro HCR hat MC-Bauchemie ein neues Oberflächenbeschichtungssystem entwickelt, das den Beton landwirtschaftlicher Bauwerke aufgrund seiner hohen chemischen Widerstandsfähigkeit dauerhaft gegen Angriffe durch Gülle, Silagesickersäfte und biogene Säurekorrosion (BSK) schützt.

MC-PowerPro HCR ist auch für den Betonschutz von Fahrsilos geeigent_MC-Bauchemie.jpg

MC-PowerPro HCR ist auch für den Betonschutz von Fahrsilos geeignet: Das neue Oberflächenbeschichtungssystem der MC-Bauchemie schützt landwirtschaftliche Betonbauwerke dauerhaft vor chemischen Angriffen wie Jauche, Gülle, Silagesickersäfte und biogene Säurekorrosion.

Foto: MC-Bauchemie, Bottrop


Beim Gärprozess in Fahrsiloanlagen entstehen organische Säuren, sog. Silagesickersäfte, die einen pH-Wert von bis zu 2 aufweisen. In Biogasanlagen ist der Beton, insbesondere im gasberührten Bereich, der Expositionsklasse XA3 oder der biogenen Säurekorrosion (BSK) bis zum pH-Wert von kleiner 1 ausgesetzt. Ungeschützter Stahlbeton kann dem auf Dauer nicht standhalten. Mit MC-PowerPro HCR kann Stahlbeton nicht nur geschützt, sondern seine Lebens- und Nutzungsdauer auch nachhaltig verlängert werden.

HCR steht für High Chemical Resistance. Die flexible, duroelastische Oberflächenbeschichtung weist nicht nur eine sehr gute Beständigkeit gegenüber biogener Säurekorrosion (BSK) und Silagesickersäften (gemäß DIN 11622-2), sondern auch gegen eine Vielzahl organischer Säuren, Salzlösungen und Laugen auf. Das Produktsystem verfügt zudem über eine sehr gute Abriebbeständigkeit, sodass eine Befahrung mit luftbereiften Fahrzeugen gegeben ist. Zusätzlich wirkt MC-PowerPro HCR rissüberbrückend (gemäß EN 1504 Teil 2 Rissüberbrückungsklasse A 2). Rissgefährdete oder oberflächennah gerissene Untergründe können so geschützt und eine Belastung des Grundwassers mit chemischen Substanzen vermieden werden.

Beständig auch bei pH 0
Die Kiwa MPA Bautest GmbH hat in Untersuchungen festgestellt, dass ein mit MC-PowerPro HCR beschichteter Beton nach sechsmonatiger Einlagerung in schwefelsäurehaltigem Wasser mit pH 0 keinerlei Schädigungen aufwies. Ungeschützter Beton wird hingegen unter denselben Bedingungen sehr stark angegriffen.

Breiter Anwendungsbereich
Die Anwendungsbereiche der Oberflächenbeschichtung sind vielfältig: Aufgrund ihrer ausgeprägten chemischen Widerstandsfähigkeit eignet sich MC-PowerPro HCR für die Anwendung sowohl im Gasraum von gedeckelten Bereichen abwassertechnischer Anlagen und im Faulturm als auch in Jauchegruben, Güllebehältern, Güllekellern, Güllekanälen, Gärfuttersilos, Fahrsilos bis hin zu Biogasbehältern, Biogasfermentern und Kompostieranlagen.

Schnelle und einfache Verarbeitung
Das neue Oberflächenbeschichtungssystem der MC besteht aus der Epoxidharz-Grundierung MC-PowerPro HCRprimer und der zweikomponentigen, pigmentierten Polymer-Kombination MC-PowerPro HCR. Beides lässt sich schnell und einfach verarbeiten. Der Primer ist im Streich-, Roll- und Spritzverfahren verarbeitbar und die Beschichtung MC-PowerPro HCR im Roll- und Spachtelverfahren. Das System kann auf zementgebundene Untergründe wie Beton, Stahlbeton und Mörtel aufgebracht werden. Die Flächen müssen dafür beschichtungsgerecht vorbereitet sein. Zementgebundene Untergründe sind zunächst anzustrahlen und mit dem Primer zu grundieren. Nach einer Wartezeit von zwei bis vier Stunden können die grundierten Flächen mit MC-PowerPro HCR beschichtet werden. Im Tagesrhythmus kann dann die zweite Beschichtung erfolgen, die die Wirksamkeit des Produktsystems in puncto Widerstandsfähigkeit und Rissüberbrückung noch zusätzlich erhöht.

 

  Quelle: www.mc-bauchemie.de


Gratis Gastzugang

Submissions-Anzeiger | Tageszeitung-Ad

SUPPLY Magazin

SUPPLY - Das Magazin rund um das Thema Vergabe

Aktuelles
Seminarangebot

Baurecht- und Vergabeseminare
Diese Seite teilen? Twitter Facebook Google+ LinkedIn Xing