zurück

Noch sind die Gaspreise so günstig wie seit Jahren nicht mehr

06.10.2017

Private Verbraucher und Gewerbekunden sollten rechtzeitig die Konditionen ihres Gasvertrags überprüfen

Erlenbach. Auch wenn der Sommer noch nicht ganz vorbei ist und man noch keinen Gedanken auf die nächste Heizperiode verwenden möchte, sollten sich private Verbraucher und Gewerbebetriebe unbedingt einmal die Konditionen ihres Gasvertrags anschauen. Noch sind die Gaspreise so günstig wie seit Jahren nicht mehr, stiegen aber zuletzt ordentlich an. Momentan bezahlen Verbraucher unter 4,5 Cent je Kilowattstunde. Das variiert natürlich: Je nachdem, wo man wohnt und wie hoch der Verbrauch ist.

raith_tillmann.png

„Besonders seit der Aufhebung der Bindung des Gaspreises an den Ölpreis befinden sich die Gaspreise im Sinkflug. Der Gaspreis orientiert sich nun schon geraume Zeit am Handelspreis des Gasweltmarktes. Die Börsenpreise sinken und die Lieferanten können günstiger einkaufen“, erläutert Tillmann Raith, Geschäftsführer der Deutsche Energie GmbH (DEG), die Entwicklung der Gaspreise.

ruppe_olaf.png

Fotos: www.deutsche-energie.de

„Inwieweit die Lieferanten die günstigen Konditionen an den Endverbraucher weiterreichen, liegt im Ermessen des jeweiligen Lieferanten. Aber noch haben Privathaushalte gute Chancen. Anbieter, die ihre eigenen Kosten im Griff haben, können die Kunden an der Preisentwicklung nach unten beteiligen und attraktive Tarifen anbieten. Ein Gaspreisvergleich ist daher sehr lohnend“, ergänzt Gasexperte Olaf Ruppe.

Preisvergleich ist einfach und geht schnell
Die Kunden können von fairen und günstigen Preisen profitieren. Mit ihrer Onlinemarke „envitra“ beliefert die DEG bundesweit Privatkunden mit günstigen Erdgasprodukten. Um einen Vergleich durchzuführen, brauchen Interessierte lediglich die Postleitzahl, den Verbrauch sowie den Netzbetreiber einzugeben. Die Verbraucher können dabei zwischen herkömmlichen Gas oder klimaneutralem Gas wählen. Sie können selbst bestimmen, wie hoch der Biogasanteil sein soll: zwischen fünf und 100 Prozent. Die Tarife sind mit einer Vorlaufzeit von 6 Wochen zum Monatsende kündbar. Die Preisgarantie beträgt 12 Monate.

Auch Gewerbe- und Industriekunden sollten ihre Gasverträge überprüfen
Nicht nur die Privatkunden, sondern natürlich auch die Gewerbe- und Industriekunden profitieren von den historisch niedrigen Preisen. „Gerade in energieintensiven Unternehmen sind Gasverträge mit günstigen Konditionen dringend notwendig, um die Energiekosten einigermaßen im Griff zu haben. Auch die Großkunden sollten ihre Gasverträge daher unbedingt überprüfen und bei den günstigen Preisen zuschlagen“, empfiehlt Ruppe.

Die DEG hat seit Jahren auch Erfahrung mit Großabnehmern wie Hausverwaltungen, Universitäten, Krankenhäusern und Behörden. Ihrer besonderen Expertise vertrauen prominente Individualkunden wie beispielsweise der Deutsche Bundestag, die Hamburger Elbphilharmonie und mehrere Rundfunkanstalten.

  Quelle: www.deutsche-energie.de


Gratis Gastzugang

Submissions-Anzeiger | Tageszeitung-Ad

SUPPLY Magazin

SUPPLY - Das Magazin rund um das Thema Vergabe

Aktuelles
Seminarangebot

Baurecht- und Vergabeseminare
Diese Seite teilen? Twitter Facebook Google+ LinkedIn Xing