zurück

Preiskalkulation und Preisanalyse nach VOB/A

26.05.2015

EFB-Preisblätter:

Bei Ausschreibungen und Angeboten nach VOB/A werden die EFB-Preis-Formblätter vom Bieter gefordert. Diese Kalkulationsblätter EFB 221 oder 222 sowie 223 dienen der Vergabestelle zur Prüfung des angemessenen Preises und sind oftmals auch Grundlage für Nachtragsleistungen. Den Vergabestellen bieten die Preisblätter aber auch die Möglichkeit, das vorliegende Angebot auf Einhaltung der Tarif- bzw. Mindestlöhne z.B. nach dem Tariftreuegesetz Schleswig-Holstein zu prüfen.

Das Seminar vermittelt Grundlagen zur Baukalkulation und zu den inhaltlichen Aussagen der EFB-Formulare:
•  Rechtliche Grundlagen aus VOB/A
•  Bedeutung der EFB-Preisblätter
•  Grundlagen der Baukalkulation
•  Rechnerische Prüfung / Angebotsanalyse
•  EFB- Preisspiegel
•  Aufklärung nach § 15 VOB/A aus den EFB-Preisangaben
• Behandlung von Nachträgen

Der Referent ist Dr. Klaus Schiller (Geschäftsführer der DR. Schiller & Partner GmbH, Dresden). Für Vergabestellen und Unternehmen.

Das Seminar „EFB-Preisblätter“ findet statt am Dienstag, 09. Juni 2015, 13.00 bis 17.00 Uhr,

in der HWK Handwerkskammer Flensburg, Johanniskirchhof 1-7, 24937 Flensburg.

Informationen und Anmeldung bei der ABST SH, Tel. Nr. 0431 – 98 651-30 oder info@abst-sh.de.

  Quelle: www.abst-sh.de


Gratis Gastzugang

Submissions-Anzeiger | Tageszeitung-Ad

SUPPLY Magazin

SUPPLY - Das Magazin rund um das Thema Vergabe

Aktuelles
Seminarangebot

Baurecht- und Vergabeseminare
Diese Seite teilen? Twitter Facebook Google+ LinkedIn Xing