zurück

Preisrecht: Aktuelle Entwicklung und Perspektiven – europäisch und national

14.01.2019

Veranstaltungstipp

Das öffentliche Preisrecht ist ein an das Vergaberecht ganz nah angelehntes Rechtsgebiet. Es geht nämlich um die Überprüfung (und ggf. Nichtigkeit) von vertraglich vereinbarten Preisen. Wird ein preisrechtlich nicht zulässiger Preis vereinbart, führt dies zu einer Teilnichtigkeit des von der öffentlichen Hand geschlossenen Vertrages, soweit der ursprünglich vorgesehene Preis die zulässige Höhe überschreitet.

Die Durchführung eines Vergabeverfahrens führt nach dem aktuellen Recht nicht notwendigerweise zu unbedenklichen Marktpreisen i.S.d. Preisrechts. Es kann daher trotz Durchführung eines ordnungsgemäßen Vergabeverfahrens zu einer preisrechtlichen Nichtigkeit kommen.

Termin: 12. Februar 2019, 9.45 - 17.00 Uhr

Ort: Courtyard by Marriott Munich City Center, Schwanthaler Straße 37, 80336 München

Anmeldung: www.forum-vergabe.de/veranstaltungen/detail/reform-des-preisrechts-7523/

 

  Quelle: www.forum-vergabe.de


Gratis Gastzugang

Submissions-Anzeiger | Tageszeitung-Ad

SUPPLY Magazin

SUPPLY - Das Magazin rund um das Thema Vergabe

Aktuelles
Seminarangebot

Baurecht- und Vergabeseminare
Diese Seite teilen? Twitter Facebook Google+ LinkedIn Xing