zurück

RAL Gütezeichen Dampfbad für ungetrübte Wellness

21.01.2014

Sicherheit durch professionelle Planung und Einbau

GZ-Dampfbad-100dl.jpg

Foto: RAL

Dampfbäder waren schon in der Antike beliebt und sind heute für viele die Alternative zur trockenen finnischen Sauna, denn beispielsweise belasten sie mit ihrer vergleichsweise niedrigen Temperatur von 45 Grad Celsius deutlich weniger den Kreislauf. Wer sich ein Dampfbad zu Hause einrichtet, sollte allerdings nicht nur darauf achten, dass die Temperatur stimmt. Eignet sich der Raum für ein Dampfbad, halten die Einbauten der hohen Luftfeuchtigkeit stand und wird das Kondensat sicher abgeleitet? Das sind nur einige der Fragen, die private Bauherren beim Einbau berücksichtigen müssen. Am einfachsten ist es, diese Details Fachleuten zu überlassen. Unternehmen, die Dampfbäder mit RAL Gütezeichen anbieten, kümmern sich zuverlässig darum und erleichtern damit ungetrübten Dampfbad-Genuss. Das RAL Gütezeichen erhalten Dampfbäder nur, wenn sie umfassende Qualitätsanforderungen erfüllen. Sie gelten für den gesamten Einbau und das verwendete Material. Beispielsweise müssen sich die Innenauskleidung der Wände und der Decke sowie die Liege- und Sitzbänke für Dampfbäder eignen und den Hygieneanforderungen genügen. Vorgeschrieben ist die Verwendung von Einscheiben-Sicherheits-Isolierglas mit mindestens acht Millimeter Stärke. Das Heizsystem muss so bemessen sein, dass nach 60 Minuten eine Temperatur von mindestens 45 Grad Celsius erreicht wird. Zugleich wird ein Temperaturregler verlangt, der beim Überschreiten der Badetemperatur um eine bestimmte Größenordnung die Schalt- und Regeltechnik abschaltet. Schließlich stellen Dampfbäder mit dem Gütezeichen sicher, dass die Feuchte der Abluft keine Schäden verursacht und Kondensat zuverlässig abgeleitet wird. Die Benutzer eines Dampfbads sollten sich an denselben Richtwerten wie Saunabesucher orientieren. Eine Sitzung sollte nicht länger als acht bis zwölf Minuten dauern, und im Anschluss sollte ein Wechselbad folgen. Der Sauna- beziehungsweise Dampfbadgang sollte drei Mal wiederholt werden.

  Quelle: www.kohl-pr.de


Gratis Gastzugang

Submissions-Anzeiger | Tageszeitung-Ad

SUPPLY Magazin

SUPPLY - Das Magazin rund um das Thema Vergabe

Aktuelles
Seminarangebot

Baurecht- und Vergabeseminare
Diese Seite teilen? Twitter Facebook Google+ LinkedIn Xing