zurück

Broschüre „Schallschutz: Sicher geplant - einfach ausgeführt mit dem Kalksandstein-Original“

18.03.2014

 ks-original_titelseite_schallschutzbroschuere_web.jpg

Die neue KS-ORIGINAL-Broschüre besitzt einen hohen Informationsgehalt und überzeugt durch seine baupraktischen Anwendungsbeispiele.

Foto: www.ks-original.de

von Dipl.-Ing. Bernd Niebuhr, Fachjournalist, Hannover

In aktuellen Diskussionen um die neue Schallschutznorm DIN 4109, die grundlegend überarbeitet wurde und als Entwurf erschienen ist, werden verschiedene weitere Regelwerke und deren Empfehlungen zum Schallschutz in Wohnungen angesprochen. Hintergrund: Der bisher übliche baurechtliche Mindestschallschutz nach DIN 4109 reicht in weiten Teilen längst nicht mehr aus, um die hohen Schallschutzanforderungen auf dem anerkannten Stand der Technik zu erfüllen. Gerichtsurteile, juristische Kommentare und Sachverständigenaussagen zum Thema geschuldeter Schallschutz in Wohnräumen sprechen hier eine deutliche Sprache.

Wie aber soll ein zeitgemäßer Schallschutz für Wohngebäude aussehen und wie kann er sicher geplant und realisiert werden? Die Verunsicherung bei allen am Bau Beteiligten ist groß.

Die KS-ORIGINAL-Broschüre „Schallschutz – sicher geplant und einfach ausgeführt mit dem Kalksandstein-Original“ gibt auf 32 Seiten Architekten und Ingenieuren wie auch Investoren, Bauträgern und Bauherren angesichts der Unstimmigkeiten in den Regelwerken klare Empfehlungen zum sicheren Schallschutz für Gebäude aus Kalksandstein.

Sie stellen in Bezug auf die massive Bauart mit Kalksandstein die allgemein anerkannte Regel der Technik für den geschuldeten Schallschutz dar und können für die privatrechtliche Vereinbarung des Schallschutzes herangezogen werden.

Zahlreiche Tabellen sowie aussagekräftige Zeichnungen und Fotos verdeutlichen die Aussagen und vereinfachen das komplexe Thema. In Infokästen sind wesentliche Aspekte zusammengefasst.

Zunächst wird auf die Anforderungen an den baulichen Schallschutz und schalltechnische Grundlagen eingegangen. Einen Schwerpunkt bilden dabei die Regelwerke DIN 4109, VDI Richtlinie 4100 und die DEGA Empfehlung 103. Das anschließende Kapitel ist dem KS-Schallschutz-rechner gewidmet. Er ist nach den Vorgaben der DIN EN 12354-1 und unter Einbindung der aktuellen Forschungsergebnisse entwickelt worden und entspricht damit vollständig den aktuellen Festlegungen der Normentwürfe zu DIN 4109. Mit gezielten Variantenvergleichen aller an der Schallübertragung beteiligten Bauteile können Architekten schon während des Planens eine effektive Schwachstellenanalyse betreiben und eine sichere Planung realisieren.

Ein wesentlicher Fokus ist auf die Bauausführung gelegt worden. Im Mittelpunkt stehen Wände mit unterschiedlichen Funktionen: Wohnungstrennwände, Installations-, Außen- und Doppelhaustrennwände. Es werden Lösungswege dargestellt, wie mit einfachen Konstruktionen und Anschlussdetails der vorgesehene Schallschutz planerisch, konstruktiv in den Griff zu kriegen ist und auf der Baustelle sicher ausgeführt werden kann.

  Quelle: www.ks-original.de


Gratis Gastzugang

Submissions-Anzeiger | Tageszeitung-Ad

SUPPLY Magazin

SUPPLY - Das Magazin rund um das Thema Vergabe

Aktuelles
Seminarangebot

Baurecht- und Vergabeseminare
Wir nutzen Cookies auf unserer Website, um die Funktion sicherzustellen und allg. Statistiken. Wir nutzen Cookies nicht für personalisiertes Tracking. (Die Gültikeit des Cookies, dass durch das Klicken auf „Alles klar” gesetzt wird, beträgt 1 Jahr.)