zurück

Zwanzig Meter tief versenkt

08.07.2016

Über 15 m Arbeitshöhe, geringer Platzbedarf, schwenkbarer Arbeitskorb: eine Omme 1550 EBZX entwickelte sich schnell zu einer
Schlüsselmaschine beim Autobahnbrücken – Neubau in Nürnberg

Die Fa. Glass Ingenieurbau aus Leipzig mietete das Gerät im Cramo-Mietpark Nürnberg an, um sie beim Neubau einer Autobahnbrücke der BAB A6 einzusetzen. Die Anhängerbühne wurde dabei mit einem Kran rund 20 m tief in eine Baugrube gehoben, wo die Arbeiter umfangreiche Verschalungen befestigten sowie Kabel und Leitungen an den Außenwänden der Brücke anbrachten. Hierzu war es nötig, dass die Gelenkbühne in alle Richtungen einsetzbar ist und auf eine Gesamthöhe von 14 m kommt. Mit ihrer Arbeitshöhe von über 15 m war die Omme-Bühne das hierfür ideale Gerät, auch, weil sie in der engen Baugrube abgestützt nur 3,60 x 4,10 m Platz benötigt. Ihr schwenkbarer Arbeitskorb mit 200 kg Tragkraft konnte 2 Mann mit Werkzeug und Material spielend die Wand hochfahren und sie dank der seitlichen Reichweite von 8,50 m mühelos an alle Bauteile der Verschalung heranfahren. Um die oberirdischen Verkehrsbehinderungen so kurz wie möglich zu halten ist die Cramo-Arbeitsbühne auf der Baustelle in Nürnberg rund um die Uhr im Einsatz.

Cramo Omme 1550 Autobahnbrücke.jpg

In der 20 m tiefen Baugrube konnte die Omme 1550 trotz engster Platzverhältnisse ungehindert eingesetzt werden.

Foto: www.cramo.de

  Quelle: www.agentur-maier.de


Gratis Gastzugang

Submissions-Anzeiger | Tageszeitung-Ad

SUPPLY Magazin

SUPPLY - Das Magazin rund um das Thema Vergabe

Aktuelles
Seminarangebot

Baurecht- und Vergabeseminare
Diese Seite teilen? Twitter Facebook Google+ LinkedIn Xing