Schwellenwerte in Euro

Schwellenwerte gehören zu den wichtigsten Kriterien für die Wahl des passenden Vergabeverfahrens im Bereich der Öffentliche Ausschreibungen. Sie legen für jede Leistungsart genau fest, ab welchem Auftragsvolumen europäisches, Bundes- oder Länderrecht gilt und zwingend anzuwenden ist. Daraus resultiert dann entsprechend die Durchführung als Öffentliche Ausschreibung (EU: Offenes Verfahren), Beschränkte Ausschreibung (EU: Nicht-offenes Verfahren) oder Freihändigen Vergabe (EU: Verhandlungsverfahren).

Sind die europäischen Schwellenwerte für alle Mitgliedsstaaten der EU gleichermaßen gültig, ergeben sich in den geltenden nationalen und regionalen Vorschriften doch große Unterschiede, in Deutschland differieren bereits die länderspezifischen Wertgrenzen erheblich.

Ein weiteres Sortierkriterium für Schwellenwerte ergibt sich aus der Auftragsart, bzw. der angefragten Leistung. Die europäische Wertgrenzen für spezifische Bau-, Liefer- und Dienstleistungsaufträge werden in der nachfolgenden Grafik übersichtlich dargestellt.

Die EU-Schwellenwerte in Deutschland

Art des AuftragesSchwellenwert
Bauaufträge5.225.000,00 €
Trinkwasser, Energie, Verkehr, Verteidigung und Sicherheit418.000,00 €
Oberste und Obere Bundesbehörden135.000,00 €
sonstige 209.000,00 €
Stand: Januar 2016






Für das Verständnis der Zuordnung von Aufträgen zu den entsprechenden Schwellenwerten sind folgende Punkte besonders wichtig: Die jeweiligen Auftragssummen sind immer Schätzwerte und beinhalten natürlich nicht die national geltende Mehrwertsteuer. Optionen oder eventuelle Vertragsverlängerungen sind hinzuzurechnen. § 2 der Vergabeverordnung (VgV) befasst sich mit den einzelnen Berechnungsregeln der Prognosewerte. Um den wettbewerbsverzerrenden Wechsel der Vergabeart unter eine für den Bieter günstigere Wertgrenze zu unterbinden, sind künstliche Stückelungen verboten, Fach- oder Teillose müssen stets in das Gesamtvolumen eingerechnet werden. Nichtsdestotrotz können sich kleine und mittelständische Unternehmen für die Durchführung von Teil- oder Fachlosen bewerben.

Sobald ein europäischer Schwellenwert überschritten wird, haben die an der Ausschreibung teilnehmenden Unternehmen einen gesetzlich verankerten Anspruch auf die Einhaltung der vergaberechtlichen Bestimmungen durch den Auftraggeber. Ein nicht zu unterschätzender juristischer Aspekt, sollten Zweifel an der Rechtmäßigkeit der jeweiligen Auftragsvergabe entstehen.

» » Lesen Sie weiter und lernen Sie die E-Vergabe kennen ...

Informieren Sie sich über interessante Aufträge oberhalb der europäischen Schwellenwerte und testen Sie unsere umfangreiche und tagesaktuelle Auftrags-Datenbank eine komplette Woche kostenlos und völlig unverbindlich:

1. Woche kostenlos testen



Rund ums Thema Ausschreibungen...


Nächste Seite
Vorherige Seite

Gratis Gastzugang

Submissions-Anzeiger - Ausschreibungsblatt f�r bundes- und EU-weite Bekanntmachungen

Aktuelles
Seminarangebot

Baurecht- und Vergabeseminare
Diese Seite teilen? Twitter Facebook Google+ LinkedIn Xing